Landwasser

Landwasser – wenn man diesen Namen hört, denkt man sofort an das Landwasserviadukt in Filisur oder das Wiesnerviadukt in Davos-Wiesen, oder eben an Davos selber. Ich mache mich mal auf die Reise zum …

Landwasserviadukt

RHB Bahnhof Filisur

RhB Bahnhof Filisur

Mit der RhB gehts von Chur in etwas mehr als einer Stunde nach Filisur auf der UNESCO Welterbe RhB Strecke. In Filisur steige ich aus der RhB, hier füllt man sich die Wasserflasche oder trinkt noch einen Kaffee im Beizli bevor es zu Fuss los geht zur …

Aussichtsplattform Süd

Landwasserviadukt

Landwasserviadukt

Zur Aussichtsplattform Süd führen zwei verschiedene Wege. Einer vom Bahnhof Filisur und der andere von unten vom Golfplatz aus hoch. Hier erwischt man die RhB in voller Länge, hat aber wenig vom Landwasserviadukt auf dem Foto. Deshalb sollte man unbedingt unter die …

Brückenpfeiler

Landwasserviadukt

Landwasserviadukt

Unter den Brückenpfeilern ist aus meiner Sicht der imposanteste Anblick des Landwasserviadukts, vor allem wenn die RhB im richtigen Moment vorbeifährt. Falls das grad nicht der Fall ist und man eine Cervelat im Rucksack hat, kann man die auf der nahen Feuerstelle grillieren und so auf die RhB warten. Wer noch nicht genug hat, der klettert noch hoch zur …

Aussichtsplattform Nord

Landwasserviadukt

Landwasserviadukt

Zur Aussichtsplattform Nord gehts hier entlang. Will man alle drei Fotopunkte besuchen und jeweils die RhB auf jedem Foto haben, benötigt man mindestens 3 Stunden. Denn jede volle Stunde fahren zwei bis drei Züge über das Landwasserviadukt.

Ich habe mich für eine Wanderung nach Wiesen Station entschieden und erhoffe mir da noch ein Foto mit der RhB auf dem Wiesnerviadukt. Auf gehts zum …

Wiesnerviadukt

Wiesnerviadukt

Wiesnerviadukt

Keine 10 Minuten bevor die RhB von Filisur nach Davos über das Viadukt fährt, bin ich bei der Aussichtsplattform Wiesen angekommen. Den wohlverdienten Salsiz gibts erst nach dem Fotografieren. Zurück bin ich dann mit der RhB von Wiesen Station nach Filisur und Chur und nicht mehr weiter durch die Zügenschlucht nach Monstein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.